Ernährung

Die richtige Ernährung von Katzen erfordert einiges Wissen, denn Katzen stellen sehr spezielle Anforderungen an ihre Kost, und Ernährungsfehler können leicht zu Mangelerscheinungen und anderen gesundheitlichen Problemen führen.
Katzen sind von Natur aus Fleischfresser und keine Vegetarier. Ihre Nahrung darf - und soll - zwar auch pflanzliche Bestandteile enthalten, aber Fleisch ist für sie absolut lebensnotwendig. Genau wie bei Menschen besteht eine ausgewogene Ernährung auch für Katzen aus den Nahrungsbestandteilen: Eiweiß, Fett, Kohlenhydrate, Vitamine und Mineralstoffe. Jedoch benötigen Katzen diese Bausteine in ganz anderer Zusammensetzung als Mensch oder Hund. Deshalb sind Tischreste, Hundefutter oder rein pflanzliche Nahrung für Katzen völlig ungeeignet.
Wer seine Katze ausschließlich mit selbst zubereitetem Futter ernähren will, sollte einige wichtige Grundregeln beachten: das Futter muss zu zwei Dritteln aus tierischer Nahrung - Fleisch, Fisch oder Eiern - bestehen. Das restliche Drittel sollte pflanzlicher Herkunft sein. Auf diese Weise liefern Sie Ihrer Katze die Ballaststoffe, die sie für eine geregelte Verdauung braucht. Am besten eignen sich Reis, Mais, Maisgrieß, Kartoffelbrei, Haferflocken und verschiedene Gemüse wie beispielsweise Mohrrüben oder Brokkoli. Auch Vollkornnudeln sind bei manchen Katzen als Beilage beliebt. Die pflanzliche Beikost sollte stets gekocht werden, denn die in ihnen enthaltene Stärke können Katzen in rohem Zustand nicht verwerten.
Fertigfutter gibt es in so unterschiedlichen Geschmacksrichtungen, dass Sie Ihrer Katze wochenlang jeden Tag etwas anderes anbieten könnten, falls sie sich das auch wünscht. Außerdem hat Fertignahrung den Vorteil, dass dieses Futter garantiert alle Nährstoffe, die die Katze braucht, in der richtigen Menge enthält. Außerdem lässt es sich leicht lagern und ist zeitsparend. Sollten Sie sich für Fertigfutter entscheiden, empfehle ich Ihnen lieber in Zoo-Fachgeschäften “Premiumqualität” zu kaufen (das ist zwar teuerer, aber es lohnt sich: Ihrer Katze zuliebe).